Galerie Portrait

Die traditionsreiche Galerie KUNSTSALON FRANKE-SCHENK feiert 2013 ihr hundertjähriges Jubiläum. Sie wurde 1913 als Kunstsalon Franke in Leipzig gegründet. Mit hochkarätigen Werken von Künstlern des 16. bis 20. Jahrhunderts gehört die Galerie zu den international führenden Häusern.

Gemälde und Skulpturen, Zeichnungen und Kunstobjekte, mit Schwerpunkt auf dem 19. Jahrhundert, sowie Impressionismus und deutscher Expressionismus stehen im Zentrum der Sammlungs- und Präsentationstätigkeit: Max Liebermann und Lovis Corinth, Max Beckmann, Emil Nolde, August Macke, Franz Marc, E. L. Kirchner, Max Slevogt, Cuno Amiet, Pablo Picasso, Auguste Renoir, Caspar David Friedrich, Rembrandt, Frans Pourbus d. J., Hyacinthe Rigaud, Barthel Bruyn d. Ä., Hans Makart, sind nur einige, die unter den prominenten Namen des Hauses geführt werden.

Der Galerist und Kunsthistoriker Dr. phil. Rolf Schenk und die Galeristin Catherine Franke-Schenk sind durch ihre früheren Galerien in Zürich und Baden-Baden langjährig erfahrene und international bekannte Kunsthändler. Die KUNSTSALON FRANKE-SCHENK GmbH ist Mitglied in zahlreichen internationalen Kunsthandelsverbänden und auf allen wichtigen Messen in Europa vertreten. Dr. phil. Rolf Schenk und Catherine Franke-Schenk garantieren mit ihrem Namen für erstklassige Kompetenz, professionelle und umfassende Kunstberatung bei Ankauf und Verkauf von Kunstwerken und weltweite Kontakte zu Sammlern, Museen sowie zu allen anderen wichtigen Institutionen auf dem Kunstmarkt.

Die Unternehmensphilosophie des KUNSTSALON FRANKE-SCHENK garantiert beste Qualität nach dem Grundsatz: „Lieber ein erstrangiges Werk eines weniger bekannten Künstlers, als ein zweitrangiges eines populären Meisters“ – eine erstklassige Adresse für ihr Vertrauen.