Gutachter Dr. Schenk -  Experte für Gemälde, Skulpturen, Varia und Silber

Gutachter Dr. SchenkDer Geschäftsführer des Kunstsalon Franke-Schenk, Dr. Rolf Schenk, ist Experte für Gemälde, Skulpturen, Varia und Silber. Er ist als Gutachter in Deutschland für Steuerberater, Vermögensverwalter, Anwälte, vor Gericht und in der Schweiz auch für Notariate tätig.

Der Kunsthistoriker Dr. Rolf Schenk begann seine Kunsthändler-Tätigkeit 1979 in der Galerie Carroll in München. Nach seiner Promotion in Kunstgeschichte 1981 verlagerte er sein Arbeitsfeld nach Zürich, wo er für das Auktionshaus Koller und die Galerie Jörg Stuker in Bern tätig war. 1984 wurde die Galerie Dr. Schenk in Zürich gegründet. 

Von 1984 bis 1993 handelte Dr. Schenk hauptsächlich mit Malerei des 18. bis 20. Jahrhunderts und führte Schweizer Künstler von internationalem Rang, wie Cuno Amiet, Albert Anker, Francois Diday, Giovanni Giacometti und Augusto Giacometti, Ferdinand Hodler und Giovanni Segantini sowie Gottardo Segantini.

Ab 1992 gab es eine enge Zusammenarbeit mit anschließender Fusion mit der Kunsthandlung Franke zum Kunstsalon Franke-Schenk in München. Dr. Rolf Schenk ist geschäftsführender Inhaber. Darüber hinaus ist er im Vorstand des DK (Deutscher Kunsthandelsverband e. V.) tätig.


Seit 1978 wurden von Dr. Rolf Schenk folgende wissenschaftlichen Kataloge erarbeitet:

  • „Klassizistische Zeichnungen des 18. u. 19. Jahrhunderts und Bildnisbüsten" (1978)
  •  „Englische Architekturzeichnungen des Klassizismus 1760-1830" (1980)
  • „Der Münchner Maler Johann Georg Edlinger. Monographie“ (1981)
  • „Landschaft und Staffage - ihre Beziehung im Wandel der Zeit" (1986)
  • „Das Porträt als Bildnis und als Landschaft. Zum Individuellen in der künstlerischen Darstellung" (1988) 
  • „Schweizer Malerei. 70 Gemälde vom 18. bis 20. Jahrhundert" (1991)
  • „Historien- und Landschaftsbilder aus fünf Jahrhunderten“ (2002)
  • „Hundert Jahre Kunstsalon Franke-Schenk. 1913 – 2013“ 2 Bde. (2013)